Deine IP: Unbekannt · Dein Status: Geschützt
Ungeschützt
Unbekannt
Blog Anleitungen

Cookies löschen auf verschiedenen Browsern – so geht’s

Jeder Internet-User kennt sie: Cookies. Das sind Datenpakete, die dafür sorgen, dass bestimmte Daten auf Webseiten gespeichert werden. So bleiben zum Beispiel die Artikel in eurem Warenkorb erhalten, wenn ihr einen Online-Shop verlasst und später nochmal wiederkommt. Aber leider haben sie nicht nur Vorteile, denn sie tracken eure Aktivitäten und speichern eine Vielzahl von Daten. Deshalb solltet ihr Cookies von Zeit zu Zeit zu entfernen. Wie man das in den verschiedenen Browsern am besten macht, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Ilma Vienazindyte

Ilma Vienazindyte

Dec 09, 2019 · 3 min Lesezeit

Cookies löschen auf verschiedenen Browsern – so geht’s

Wie kann man Cookies löschen in verschiedenen Browsern?

Firefox

1. Zunächst müsst ihr Firefox starten. Klickt dann auf die drei waagerechten Striche und wählt Einstellungen.

2. Hier findet ihr links die Schaltfläche Datenschutz und Sicherheit. Dort wählt ihr die Option Cookies und Websitedaten aus.

3. Die Option Firefox wird eine Chronik anlegen ist in der Regel voreingestellt. In dem Fall könnt ihr über Chronik eure Cookies ansehen. Mit einem Klick auf Daten entfernen werden alle Cookies für den von euch festgelegten Zeitraum gelöscht.

4. Wenn ihr nur bestimmte Cookies löschen wollt, könnt ihr unter Cookies und Website-Daten die Option Daten verwalten auswählen. Hier könnt ihr dann nach bestimmten Cookies suchen, die ihr entfernen wollt.

In diesem Artikel findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung mit Screenshots, wie du Cookies in Firefox löschen kannst.

Chrome

1. Wählt in Chrome das Symbol mit den drei Punkten oben rechts und dort den Menüpunkt Einstellungen.

2. Unter Erweiterte Einstellungen gelangt ihr dann zur Sektion Datenschutz und Sicherheit.

3. Unter dem Punkt Daten löschen findet ihr dann Cookies und Websitedaten. Hier müsst ihr dann noch auswählen, aus welchem Zeitraum die Cookies gelöscht werden sollen.

In diesem Artikel findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung mit Screenshots, wie du Cookies in Chrome löschen kannst.

Safari auf dem Mac

1. Nachdem ihr Safari geöffnet habt, klickt ihr oben links auf Safari und dann auf Einstellungen.

2. Wählt hier den Reiter Datenschutz aus.

3. Unter dem Menüpunkt Websitedaten verwalten könnt ihr sowohl alle gespeicherten Cookies als auch nur spezielle löschen. Dafür könnt ihr nur nach bestimmten Cookies suchen, um diese zu löschen oder mit einem Klick alle auf einmal entfernen.

Safari auf dem iPhone

1. Wählt den Menüpunkt Einstellungen und klickt dort auf Safari.

2. Unter der Option Verlauf und Websitedaten löschen werden dann nicht nur Cookies sondern auch andere Suchdaten und der Verlauf gelöscht.

3. Wenn ihr nur bestimmte Tracking-Cookies löschen wollt, macht ihr das ebenfalls über Einstellungen. Klickt dann auf Erweitert und ruft dann Website-Daten auf.

4. Hier habt ihr wieder die Möglichkeit, entweder alle Cookies zu entfernen oder nur einzelne davon.

5. Setzt ein Häkchen bei den Kästchen Cookies und Website-Daten und bei Bilder und Dateien im Cache.

6. Jetzt müsst ihr nur noch auf Alle Website-Daten entfernen klicken.

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: In einigen Browsern, wie zum Beispiel Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge und Opera erhaltet ihr mit der Tastenkombination [Strg] + [Umschalt] + [Entf] Schnellzugriff auf die gespeicherten Cookies.

In diesem Artikel findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung mit Screenshots, wie du Cookies in Safari löschen kannst.

Opera

1. Öffnet Opera und klickt auf das Opera-Icon links oben. Unter Browserverlauf findet ihr die Schaltfläche Browserdaten löschen.

2. Legt nun fest welche Cookies gelöscht werden sollen: nur die aus einem bestimmten Zeitraum oder alle auf einmal.

3. Im Bereich Datenschutz und Sicherheit könnt ihr unter Cookies auch gezielt auswählen, welche Cookies aus der Liste gelöscht werden sollen.

4. Wählt dann die Zeitraum aus und setzt ein Häkchen bei Cookies und andere Websitedaten. Klickt anschließend Browserdaten löschen.

Internet Explorer

1. Wählt Internetoptionen im Menü aus.

2. Im Allgemein Reiter klickt ihr nun unter Browserverlauf auf Löschen.

3. Setzt in dem sich öffnenden Menü den Haken bei Cookies und Websitedaten und klickt anschließend auf Löschen.

Microsoft Edge

1. Geht im Menü zum Punkt Einstellungen.

2. Unter Datenschutz und Dienste klickt ihr anschließend auf Auswählen, was bei jedem Schließen des Browsers gelöscht wird.

3. Setzt den Haken bei Cookies und andere Websitedaten und bestätigt eure Entscheidung mit einem Klick auf Jetzt löschen.

Sind Cookies eigentlich gefährlich

Cookies sind in Vergleich zu Schadsoftware und Viren harmlos. Aber dennoch stellen sie ein Eindringen in die Privatsphäre des Einzelnen dar. Das heißt, sie können Informationen über eure Surf-Gewohnheiten sammeln und sie für Werbezwecke verwenden. Cookies können auch gehackt werden und was dann mit den gesammelten Daten passiert, dürfte wohl jedem klar sein.