Deine IP: Unbekannt · Dein Status: GeschütztUngeschütztUnbekannt

Dark Web Monitor

  • Warnt dich, wenn deine Konten in Gefahr sind
  • Genieße Rund-um-die-Uhr-Sicherheit
  • Der Monitor läuft im Hintergrund, sobald er aktiviert ist

Dark Web Monitor Tool von NordVPN

Was ist der Dark-Web-Monitor?

Der Dark-Web-Monitor von NordVPN ist eine Cybersicherheitsfunktion, die verhindern soll, dass andere deine Kontoinformationen ausnutzen, wenn sie im Dark Web geleakt werden. Die Funktion scannt kontinuierlich Dark-Web-Seiten nach deinen Zugangsdaten und alarmiert dich bei jeder Entdeckung, damit du Maßnahmen ergreifen kannst, um das gefährdete Konto zu schützen.

Verfügbar auf:

So funktioniert Dark-Web-Monitor

Das Dark Web Monitor Tool scannt das Internet nach geleakten Zugangsdaten

Rund-um-die-Uhr-Sicherheit mit einem Klick

Der Dark-Web-Monitor durchsucht Dark-Web-Foren und
-Seiten kontinuierlich nach Zugangsdaten, die mit deiner NordVPN-E-Mail-Adresse verbunden sind. Das Feature schützt deine Konten so lange, wie du es aktiviert hast.

Dark Web Monitor schickt dir Warnungen, wenn es Datenlecks findet

Sofort-Warnung bei Gefahr

Der Dark-Web-Monitor benachrichtigt dich sofort, wenn er Anmeldedaten entdeckt, die mit deiner NordVPN-E-Mail-Adresse verknüpft sind. Du kannst dann alle relevanten Informationen über das Leck einsehen, einschließlich des Dienstes, der angegriffen wurde. Wenn es nichts zu melden gibt, läuft der Dark-Web-Monitor einfach im Hintergrund.

Schütze deine Zugangsdaten mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen

Nimm deine Sicherheit selbst in die Hand

Sobald du weißt, dass du gefährdet bist, kannst du dich schützen. Oft reicht es schon aus, ein Passwort zu ändern oder die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) zu aktivieren. In manchen Fällen musst du andere über die Situation informieren – zum Beispiel kannst du deine Bank bitten, eine kompromittierte Kreditkarte zu sperren, bevor irgendwelche Buchungen damit getätigt werden können.

So schaltest du Dark-Web-Monitor ein

01

Öffne die NordVPN-App

Starte die NordVPN-App auf deinem Gerät und melde dich mit deinen Zugangsdaten an.

02

Gehe zu „Tools“

Tippe auf das Zahnradsymbol, um die „Einstellungen“ zu öffnen und wähle „Extras“.

03

Aktiviere den „Dark-Web-Monitor“

Schalte den Dark-Web-Monitor ein, um rund um die Uhr geschützt zu sein. Das war's!

Was ist das Darkweb?

Das Dark Web ist ein geheimer, stark verschlüsselter Teil des Internets, der diejenigen anzieht, die Anonymität über alles stellen, darunter Kriminelle und Hacker. Dark-Web-Seiten sind von Suchmaschinen wie Google und Bing abgeschnitten, so dass die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass es sie gibt.

Surface Web Erklärung

Das Surface Web

Das Surface Web ist der Teil des Internets, der für jeden zugänglich ist und von Suchmaschinen indexiert wird. Viele Menschen glauben, dass das Surface Web das gesamte Internet ist, obwohl es in Wirklichkeit nur 10% aller existierenden Webinhalte umfasst.

Deep Web Erklärung

Das Deep Web

Darunter versteht man legale, aber abgeschottete Teile des Internets, die nicht von Suchmaschinen indiziert werden, wie z. B. E-Mail-Konten und Online-Banking-Seiten. Das Deep Web ist mehrere hundert Mal so groß wie das Surface Web.

Dark WEb Erklärung

Das Dark Web

So bezeichnet man verschlüsselte anonyme Webseiten im Deep Web, auf die man nur mit speziellen Tools wie Tor (The Onion Router) zugreifen kann. Im Dark Web gibt es Marktplätze für Drogen, illegale Dienstleistungen und Daten.

Befinden sich deine Informationen im Dark Web?

Deine persönlichen Daten sind im Dark Web aufgetaucht

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass zumindest einige deiner persönlichen Daten bereits im Dark Web zu finden sind. Jedes Jahr kommt es zu Datenschutzverletzungen, bei denen Hunderte von Millionen von Nutzerprofilen geleakt werden. Dazu gehören Informationen aus sozialen Medien, Online-Banking, Shopping-Seiten, staatlichen Einrichtungen, Kliniken und sogar Internetforen.

Hacker stellen alle persönlichen Informationen, die sie finden können, zu Gruppen (sogenannten „Fullz“) zusammen. Diese Gruppen sind besonders gefährlich, da sie Namen, Adressen, Bankkonten, Telefonnummern, Sozialversicherungsnummern und möglicherweise sogar Kreditkartennummern enthalten können.

Was sind die Risiken?

Risiko des Identitätsdiebstahls, wenn Daten im Dark Web durchsickern

Für Privatpersonen

  • bullet

    Identitätsdiebstahl – um in deinem Namen Verbrechen oder Phishing-Angriffe zu begehen

  • bullet

    Phishing-Betrügereien, bei denen gestohlene Informationen genutzt werden, um dein Vertrauen zu gewinnen

  • bullet

    Kontosperrung – Hacker nutzen dein Passwort, um dich von deinen eigenen Konten auszusperren

  • bullet

    Credential Stuffing (Einbruch in andere Konten, die dasselbe Passwort verwenden)

risiko eines datenverlusts im dark web

Für Unternehmen

  • bullet

    Bußgelder wegen unzureichender Datenschutzmaßnahmen

  • bullet

    Verlust der Reputation – Datenschutzverletzungen bringen unerwünschte Publicity mit sich

  • bullet

    Rechtsstreitigkeiten mit Kunden wegen Schäden durch Datenschutzverletzungen

  • bullet

    Geschäftseinbußen aufgrund von Ausfallzeiten und Prüfungen nach einem Datenschutzverstoß

NordVPN – Cybersicherheit für deinen Alltag

Starker Schutz vor Schadsoftware mit NordVPN. Mehr als nur ein VPN.

FAQ