Deine IP: Unbekannt · Dein Status: GeschütztUngeschütztUnbekannt

Hol dir deine dedizierte IP-Adresse

  • checkbox tick

    Greife aus der Ferne auf deine Arbeitsressourcen zu

  • checkbox tick

    Vermeide CAPTCHAs und andere Hindernisse

  • checkbox tick

    Vermeide es, auf Denylisten zu landen

[

Was ist eine dedizierte IP-Adresse?

[

Eine dedizierte IP ist eine eindeutige IP-Adresse, die einem einzelnen Gerät oder Nutzer zugewiesen wird. Da die dedizierte IP einzigartig ist und von niemandem sonst genutzt werden kann, gewährleistet sie eine neutrale Reputation vor der ersten Nutzung. Die dedizierte IP wird daher dafür verwendet, um auf unternehmenseigene Remote-Systeme zuzugreifen, um Blocklisten und Captchas zu vermeiden sowie Online-Banking bequemer durchzuführen.

Es gibt auch eine dedizierte IP, die du zusätzlich zu deinem VPN-Abo erhalten kannst. In diesem Fall verschlüsselt ein VPN deine Verbindung, leitet sie über einen Remote-Server und weist dir eine IP-Adresse zu, die nicht mit anderen Nutzern geteilt wird.

Wie erhalte ich eine dedizierte IP?

1

NordVPN-Paket auswählen

Gehe auf die Preisseite und wähle ein Paket aus.

2

Dedizierte IP hinzufügen

Klicke im Checkout-Bereich „Dedizierte IP“ auf „+Hinzufügen“.

3

Bezahlung abschließen

Du erhältst ein NordVPN-Abonnement mit einer dedizierten IP.

4

Dedizierten IP-Standort wählen

Wähle das Land für deine dedizierte IP.

Hinweis: Wenn du ein bestehender VPN-Benutzer bist, befolge einfach diese Anweisungen, um eine dedizierte IP zu erhalten.

Hol dir jetzt eine dedizierte IP

Vorteile einer dedizierten IP

Sicherer Zugriff auf Business-Server

Eine dedizierte IP-Adresse ist ideal für den sicheren Zugriff auf unternehmenseigene Remote-Systeme oder private Server, da Administratoren eine Liste autorisierter IP-Adressen festlegen können, um unberechtigten Zugriff auf sensible Systeme zu verhindern.

Bequemes Online-Banking

Wenn du beim Online-Banking ein VPN verwendest, kann es manchmal zu Unterbrechungen kommen, da die Bank deine Verbindung als suspekt einstufen könnte. Mit einer dedizierten IP kannst du wiederholte Überprüfungsprozesse vermeiden, ohne die Sicherheit zu gefährden.

Vermeide es, auf Blocklisten zu landen

Die gemeinsame Nutzung eines Servers mit anderen VPN-Nutzern kann dazu führen, dass die geteilte IP (shared IP) auf eine Blockliste gesetzt wird oder dein Zugang zu deinen bevorzugten Webseiten auf andere Weise eingeschränkt wird. Du kannst aber eine dedizierte IP für dich allein wäheln und vermeiden, Nachteile durch das Tun anderer Leute zu haben.

Schluss mit „Captchas“

Die gemeinsame Nutzung einer IP-Adresse mit anderen löst oft eine CAPTCHA-Authentifizierung aus und kann dein Surferlebnis beeinträchtigen. Wenn du eine eigene IP-Adresse verwendest, kannst du dich ohne unnötige Unterbrechungen bei deinen E-Mails und anderen Online-Konten anmelden.

Warum brauche ich eine dedizierte IP?

Alle Vorteile, von denen profitieren könntest.

[
[
[
[

Dedizierte IP vs. gemeinsam genutzte IP

Bei der Nutzung von VPNs ist eine gemeinsame IP-Adresse eine IP-Adresse, die mehreren Nutzern zugewiesen werden kann, die gleichzeitig mit demselben Server verbunden sind. Eine dedizierte IP-Adresse hingegen ist eine einzigartige Zeichenfolge, die von einem VPN-Dienst oder einem Hosting-Anbieter bereitgestellt wird und ausschließlich deinem Konto zugewiesen ist.

VorteileDedizierte IPGemeinsame IP-Adresse
Vermeidet möglicherweise BlocklistenJaNein
Exklusiv für den NutzerJaNein
Einfaches Einrichten von Allowlisten für IP-geschützte RessourcenJaNein
Weniger CAPTCHAsJaNein
Im NordVPN-Abo enthaltenNeinJa

Standorte, für die NordVPN eine statische IP bereitstellt

NordVPN bietet statische IP-Adressen an folgenden Standorten an: USA (Buffalo, Los Angeles, Dallas, New York, Chicago, Seattle, Miami), Großbritannien (London), Niederlande (Amsterdam), Kanada (Toronto), Frankreich (Paris, Marseille), Deutschland (Frankfurt) und Japan (Tokio).

Zu diesen Standorten gehören auch Italien (Mailand), Schweden (Stockholm), Australien (Sydney), die Schweiz (Zürich), Hongkong (Hongkong), Spanien (Madrid), Belgien (Brüssel) und Dänemark (Kopenhagen). Jetzt kannst du auch eine eigene IP in Singapur (Singapur), Irland (Dublin) und Österreich (Wien) bekommen.

[

Nimm deine Sicherheit selbst in die Hand

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Du hast Fragen? Wir haben Antworten

Wir schätzen deine Privatsphäre

Diese Webseite verwendet Cookies, um dir ein sichereres und individuelleres Erlebnis zu bieten. Indem du zustimmst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies für Werbung und Analysen in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.