Deine IP: Unbekannt · Dein Status: GeschütztUngeschütztUnbekannt

Facebook-Konto gehackt – was tun?

Die Social-Media-Plattform Facebook hat in letzter Zeit immer mal wieder mit Facebook-Datenlecks für Aufsehen gesorgt. Vor kurzem kam es zum Beispiel zu einem großen Hacker-Angriff, bei dem die Zugangsdaten von Millionen von Nutzern weltweit erbeutet wurden. Was du tun kannst, wenn dein Facebook-Konto gehackt wurde, erfährst du in diesem Artikel.

Ruth Matthews

Ruth Matthews

Facebook-Konto gehackt – was tun?

Anzeichen für ein gehacktes Facebook-Konto

Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass dein Facebook gehackt worden ist. Hier sind die wichtigsten:

  • Verdächtige Nachrichten von deinen Freunden. Wenn sich ein Hacker Zugang zu deinem Facebook-Konto verschafft, hat er im Grunde deine Identität gestohlen. Unter Verwendung deines Namens und Profils können sie deinen Freunden Nachrichten schicken und behaupten, dass du in einen Unfall oder andere Probleme verwickelt warst. Natürlich fordern sie deine Freunde dann auf, Geld auf ein bestimmtes Bankkonto zu überweisen (Spoiler-Alarm: es ist nicht deins). Wenn du eine Nachricht von einem deiner Freunde erhältst, die sich anscheinend auf ein Ereignis bezieht, das nicht stattgefunden hat, oder auf etwas, das du nicht gesendet hast, musst du schnell handeln. Sichere dein Konto und warne all deine Facebook-Freunde, damit niemand mehr auf den Trick des Hackers hereinfällt.
  • Aktivitäten, die du nicht vorgenommen hast. Nicht alle Hacks sind so offenkundig bösartig wie der oben beschriebene. Manche nutzen dein Konto nur, um eine Reihe von Fake-Konten zu kontrollieren oder um gefälschten Konten den Anschein von Vertrauenswürdigkeit zu geben, indem sie Facebook-Freunde werden. Jeder Beitrag in deinem Feed enthält einen Hinweis darauf, woher er stammt. Manche sind Werbung, andere sind Beiträge, die deine Freunde gepostet, geliked oder kommentiert haben. Wenn du jedoch Beiträge von Seiten siehst, die du laut Facebook geliked hast (von denen du dir aber sicher bist, dass du sie nicht geliked hast), oder von Personen, die du nie befreundet hast, kann das ein Zeichen dafür sein, dass dein Konto kompromittiert wurde. Hinweis: Wenn du Beiträge von einer Seite erhältst, die du nie geliked hast, besteht auch die Möglichkeit, dass die Seite gekauft und umfunktioniert wurde. In jedem Fall ist es eine gute Gelegenheit, zu überprüfen, ob dein Konto sicher ist.
  • Jemand anderes hat sich über dein Konto eingeloggt. Das ist vielleicht nicht sofort ersichtlich. Überprüfe einfach, ob sich irgendwelche Geräte in dein Facebook-Konto eingeloggt haben, von denen du nichts weißt. Wie das geht, zeige ich dir später in diesem Beitrag, wenn ich dir ein paar Möglichkeiten zeige, wie du dein Facebook-Konto sicherer machen kannst. Weiter unten im Beitrag zeigen wir dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das geht.
  • Dein Passwort funktioniert nicht mehr. Wenn dein Passwort nicht mehr funktioniert, du dir sicher bist, dass du es richtig eingegeben und nicht geändert hast, könnte das bedeuten, dass jemand dein Konto übernommen und dich ausgesperrt hat. Zum Glück gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten, dein Facebook-Konto wiederherzustellen. Weiter unten im Artikel zeigen wir dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, was du tun kannst.

NordVPNs Verschlüsselung schützt deine Privatsphäre und bietet dir mehr Kontrolle über deine Online-Aktivitäten.

Auf diese Weise hacken Kriminelle dein Facebook-Konto

Es gibt unterschiedliche Methoden und Angriffe, die Hacker nutzen, um auf dein Konto zuzugreifen. Hier sind die wichtigsten Methoden für dich auf einen Blick:

  1. Keylogging. Keylogger sind bösartige Überwachungsprogramme, die alles aufzeichnen können, was du auf deiner Tastatur tippst. Jeder Tastenanschlag, den du machst, wird von ihnen beobachtet. So kommen die Kriminellen einfach an deine eingegebenen Passwörter und Kontodaten heran.
  2. Phishing. Durch Phishing versuchen Cyberkriminelle an deine persönlichen Daten zu gelangen oder dich dazu zu bringen, eine schädliche Aktion auszuführen. Du könntest etwa eine gefälschte E-Mail von Facebook erhalten, in der man dich unter einem Vorwand auffordert, deine Log-in-Daten zu bestätigen oder neu einzugeben. Die Bedrohungsschutzfunktion von NordVPN schützt dich vor solchen Attacken, indem sie schädliche Webseiten blockiert, bevor sie Schaden anrichten können.
  3. Session-Hijacking. Es gibt eine ganze Reihe von Methoden, um einen Session-Hijacking-Angriff durchzuführen. Die meisten Session-Hijacking-Taktiken beruhen auf Schwachstellen im Webserver, aber einige nutzen auch die mangelhafte Sicherheit auf der Benutzerseite aus. Zu den geläufigsten Hijacking-Mehtoden gehört unter anderem das Brute-Forcing.

Facebook-Konto vor Hackern schützen – so geht’s

Es gibt ein paar vorbeugende Maßnahmen, die man ergreifen kann, um zu verhindern, dass das Facebook-Konto mitsamt dem Facebook Messenger gehackt werden.

  • Verwende ein sicheres Passwort. Es kann zudem nicht schaden, die Passwörter der mit Facebook zusammenhängenden Apps zu ändern. Dies geht unter Einstellungen, Sicherheit und Log-in und schließlich unter App-Passwörter. So sorgst du dafür, dass Hacker nicht gleich Zugriff auf all deine Konten haben.
  • Wähle Freunde aus, die du im Notfall um Hilfe bitten kannst. Du kannst drei bis fünf deiner Freunde auswählen, die dir in diesem Fall helfen können. Das funktioniert in den Einstellungen unter Sicherheit und Log-in. Hier findest du die Option Wähle 3 bis 5 Freunde aus, die du kontaktieren kannst, wenn du ausgesperrt wirst.
  • Nutzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung. In diesem Fall fragt Facebook nach einem weiteren Code, wenn es eine ungewöhnliche Verbindung feststellt. Diese Sicherheitsmaßnahme kannst du festlegen unter Einstellungen, Sicherheit und Login und schließlich unter Zweistufige Authentifizierung verwenden.
  • Behalte deine Privatsphäre-Einstellungen im Auge. Stelle ein, dass nicht jeder deine Beiträge sehen kann, sondern nur Freunde. Denn je mehr Informationen du Fremden über dich zukommen lässt, desto höher ist auch das Sicherheitsrisiko. Wähle die Option Wer kann deine zukünftigen Beiträge sehen? und ändert dort die Standardeinstellung.

Schritt für Schritt: Finde heraus, ob dein Facebook-Konto gehackt wurde

Um geeignete Maßnahmen einzuläuten, solltest du zunächst herausfinden, ob tatsächlich dein Facebook gehackt wurde. Anzeichen dafür findest du folgendermaßen:

1. Gehe auf dein Facebook-Profil und klicke den Pfeil-Button oben rechts. Wähle nun Einstellungen und Privatsphäre.

So findet ihr heraus, ob euer Facebook Account gehackt wurde Schritt 1

2. Wähle dann Einstellungen.

So findet ihr heraus, ob euer Facebook Account gehackt wurde Schritt 2

3. Unter Sicherheit und Login überprüfst du nun, ob dir all die Geräte in diesem Bereich bekannt vorkommen. Ist eines der angezeigten Geräte nicht von dir, klicke auf das Symbol mit den drei Punkten neben dem Gerät und wähle Das bist du nicht?

So findet ihr heraus, ob euer Facebook Account gehackt wurde Schritt 3

4. Dann kannst du auf Konto sichern klicken und der Schritt-für-Schritt Anleitung folgen.

So findet ihr heraus, ob euer Facebook Account gehackt wurde Schritt 4

Du kannst dich auch aus der Sitzung abmelden, indem du Abmelden klickst oder auch Von allen Sitzungen abmelden auswählst.

So findet ihr heraus, ob euer Facebook Account gehackt wurde Schritt 5

Wenn du in deinem Konto Aktivitäten ausmachst, die nicht von dir stammen, ist das ebenfalls ein Zeichen dafür, dass dein Konto gehackt wurde. Hellhörig solltest du auf jeden Fall werden, wenn du etwa eine E-Mail bekommt, in der steht, dass jemand versucht hat dein Facebook-Passwort zu ändern oder sich auf deinem Konto anzumelden. Dies alles können ebenfalls Anzeichen dafür sein, dass du Opfer eines Hacker-Angriffs geworden bist.

Schritt für Schritt: Facebook-Profil vor Hacking schützen

Wenn alles darauf hindeutet, dass jemand anders Kontrolle über dein Konto übernommen hat, bleibt nun die Frage: Was tun, wenn Facebook gehackt wurde? Der erste Schritt, den du jetzt unternehmen solltest, ist dein Facebook-Passwort zu ändern. Und so funktioniert's:

1. Öffne Facebook und gehe zu Einstellungen.

Das solltet ihr tun, wenn euer Facebook Profil gehackt wurde Schritt 1

2. Hier findest du die Schaltfläche Sicherheit und Login, und wählst Passwort ändern aus.

Das solltet ihr tun, wenn euer Facebook Profil gehackt wurde Schritt 2

Wenn Hacker bereits dein Passwort geändert haben, kannst du Folgendes tun:

1. Klicke auf Passwort vergessen? Diese Schaltfläche findest du unter dem Feld für die Passworteingabe im Login-Fenster. Dann musst du den vorgegebenen Schritten folgen.

Wenn Hacker bereits euer Passwort geändert haben, könnt ihr Folgendes tun Schritt 1

2. Gib die E-Mail-Adresse ein, die mit deinem Facebook-Konto verknüpft ist und klicke auf Suchen.

Wenn Hacker bereits euer Passwort geändert haben, könnt ihr Folgendes tun Schritt 2

3. Wenn du trotzdem keinen Zugang erhältst, kannst du die Option Hast du keinen Zugriff mehr darauf? wählen und den Identifizierungsprozess durchlaufen.

Wenn Hacker bereits euer Passwort geändert haben, könnt ihr Folgendes tun Schritt 3

4. Wenn du dann schließlich wieder Zugang zu deinem Konto hast, kannst du mit den zuerst genannten Schritten fortfahren.

Zudem solltet ihr Facebook sofort über den Hacking-Versuch informieren.

Online-Sicherheit beginnt mit einem Klick.

Bleib sicher – mit dem weltweit führenden VPN

Auch verfügbar in: Dansk, English, und andere Sprachen.

Ruth Matthews
Ruth Matthews Ruth Matthews
Ruth Matthews ist eine Content Managerin bei NordVPN. Da sie sich schon immer für Datensicherheit und digitalen Datenschutz interessiert hat, beschäftigt sie sich regelmäßig mit dem Thema und teilt ihre Erkenntnisse mit den Lesern.