Deine IP: Unbekannt · Dein Status: GeschütztUngeschütztUnbekannt

Schluss mit Online-Tracking dank NordVPN

Surfe im Netz, ohne Spuren zu hinterlassen

NordVPN Tracking-Blocker bietet dir ultimative Privatsphäre

So funktionieren Tracking-Cookies

Verhindert Tracking durch Cookies

Webseiten sind voll mit Cookies von Drittanbietern, die Daten über dich sammeln, meist ohne dass du es überhaupt merkst. Dazu gehören deine Surfgewohnheiten, die Seiten, die du besuchst, die Uhrzeit und Geräteinformationen.

All diese Informationen werden an Dritte weitergegeben. Diese nutzen die Daten, um aufdringliche Werbung zu schalten, die dir von Webseite zu Webseite folgt. Die Tracker sind auch der Grund, warum du und deine Freunde unterschiedliche Preise für denselben Flug, dasselbe Hotelzimmer oder dieselbe Jacke bekommen können. Einige Webseiten passen ihre Preise an deine früheren Einkäufe an.

Welche Informationen sammeln die Web-Tracker?

Tracker können deine IP und andere private Daten sammeln

Web-Tracker können deine IP-Adresse und deinen Standort, deinen Browserverlauf, deine Klicks auf einer Webseite, welche Artikel du dir wie lange angesehen hast sowie Daten über den Browser und das Gerät, das du benutzt, sammeln. Tracker können sogar deine Anmeldedaten aufzeichnen und Informationen über deine politischen Ansichten, deine Familie, deine Vorlieben und vieles mehr sammeln.

All diese Informationen werden gesammelt und dann an Marketingfirmen verkauft. Wenn Cyberkriminelle diese Daten in die Hände bekommen, können sie ein detailliertes Profil über jemanden zusammenstellen und es in einem Phishing-Angriff gegen ihn verwenden.

Wie blockiere ich Tracking-Cookies?

Die Nutzung eines VPNs schützt dich vor Trackern

Die Nutzung eines VPN ist ein guter Anfang. Es ändert deine IP-Adresse und verschlüsselt deine Online-Daten. Aber der Tracker-Blocker geht noch einen Schritt weiter. Er blockiert die Tracker, während du surfst. So kannst du online surfen und einkaufen, ohne dass dich gezielte Werbung im Internet verfolgt.

Der Inkognito-Modus löscht zwar die Browser-Cookies, nachdem du den Browser geschlossen hast, aber er schützt dich nicht vor Trackern. Und es gibt weitere Nachteile: Zum Beispiel musst du dich jedes Mal neu anmelden, du kannst einen Tab nicht wieder öffnen, nachdem du ihn geschlossen hast und du musst deine Erweiterungen manuell wieder aktivieren.

Hol dir NordVPN und genieße mehr Privatsphäre und Sicherheit beim Surfen.

Wie blockiere ich Tracker mit NordVPN?

01

Öffne die NordVPN-App

02

Klicke auf das Schildsymbol

03

Schalte den Bedrohungsschutz ein

Du hast Fragen? Wir haben Antworten

Teste NordVPN ganz ohne Risiko

30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Genieße ein rundum sicheres und privates Surferlebnis.