Deine IP: Unbekannt · Dein Status: Geschützt
Ungeschützt
Unbekannt

VPN-Verschlüsselung der nächsten Generation

Schütze deine personenbezogenen Daten, indem du sie verschlüsselst.

NordVPN jetzt kaufen
NordVPN-Verschlüsselung

Was ist VPN-Verschlüsselung und warum sollte ich meine Onlinedaten verschlüsseln?

Durch die VPN-Verschlüsselung werden deine Onlinedaten verschlüsselt, sodass Dritte sie weder einsehen noch missbräuchlich verwenden können. Du benötigst einen verschlüsselten VPN-Dienst, um dieses Fenster zu schließen.

Internetdienstanbieter

Sie verfolgen deinen Datenverkehr und verkaufen deine Daten an Werbetreibende.

Hacker

Sie nutzen deine unsicheren Verbindungen aus, um in deine Smartphones und Computer zu gelangen.

Regierungen

Sie können Protokolle für deine Online-Aktivitäten verlangen.

Hier erfährst du, wie deine Daten für alle Augen sichtbar sein können

Selbst wenn du umsichtig mit deinen Daten umgehst, können sie gefährdet sein.

Datenfreigabe ohne Verschlüsselung


Deine Daten sind von sich aus angreifbar


Sobald du mit dem Internet verbunden bist, verläuft jeder Teil deines Datenverkehrs über deinen Internetdienstanbieter (ISP). So funktioniert das Internet halt. Um eine Website zu erreichen, musst du eine Anfrage an den Internetdienstanbieter senden, der dich zu deinem Ziel bringt. Als Ergebnis ist alles, was du online treibst, ein offenes Buch für den ISP.


Keine technologische Barriere kann den ISP davon abhalten, dein Online-Verhalten zu verfolgen und zu protokollieren, die Daten an Werbetreibende zu verkaufen oder sie an die Behörden zu übergeben. Ethische ISPs, die die Privatsphäre ihrer Kunden schützen, sind rar gesät. Und selbst wenn dein ISP vertrauenswürdig sein sollte, kann die Regierung ihn dazu zwingen, ihr deinen Internetverlauf zu übermitteln.


Es sei denn, du verwendest ein VPN


Virtuelle private Netzwerke (VPN) leiten deinen Datenverkehr durch einen VPN-Tunnel – eine verschlüsselte Verbindung zwischen deinem Gerät und dem Ziel im Internet. Ein VPN-Tunnel verschlüsselt nicht nur deine Daten, sondern verschleiert darüber hinaus auch deine IP-Adresse und deinen Standort. Geradezu wie ein gepanzertes Auto, das dich ganz geheim von Punkt A nach Punkt B bringt und dich von jeglichen Gefahren, die draußen lauern, abschirmt.

Wir funktioniert die NordVPN-Verschlüsselung?

Die wichtigsten Elemente der Online-Sicherheit.

NordVPN Workflow-Diagramm zur Verschlüsselung

Dein Gerät (Computer, Smartphone, Tablet usw.) stellt eine Verbindung zu einem VPN-Server her. Sobald das Gerät authentifiziert wurde, erstellt NordVPN einen verschlüsselten Tunnel.


Alle Daten, die über das Internet übertragen werden, müssen dafür in Pakete aufgeteilt werden. Deine privaten Daten werden also aufgeteilt, ummantelt und durch den VPN-Tunnel geleitet. Wenn die Daten am VPN-Server ankommen, wird die Umverpackung entfernt, um auf die innenliegenden Daten zugreifen zu können, was durch einen Entschlüsselungsprozess geschieht.


Deine verschlüsselten Daten sehen für Dritte aus wie Kauderwelsch:


Weder ISPs noch Hacker können sie lesen, selbst wenn sie es schaffen sollten, die Daten abzufangen.


Keine Regierung kann Protokolle über deinen Internetverlauf anfordern, da es schlichtweg keine gibt.


Du hast etwas zu verbergen, auch wenn du es nicht glaubst

Nur weil du dir Privatsphäre wünschst, bist du natürlich kein Krimineller.

Internetanbieter verfolgt Benutzer online über die IP

Du magst deiner Regierung oder deinem ISP vertrauen, aber es wäre unklug, jeder einzelnen Person auf diesem Planeten dasselbe Vertrauen entgegenzubringen. Cyberkriminelle nutzen alle Arten von Schwächen aus, um an deine Daten zu gelangen. Wenn du nichts dagegen tust, um diese Daten zu schützen, kannst du sie ihnen genausogut auch einfach direkt in die Hand drücken.

Einfach ausgedrückt: Wenn du das Internet nutzt, benötigst du VPN-Verschlüsselung der nächsten Generation.

Mit NordVPN erhältst du eine erstklassige Verschlüsselung nach Militärstandard

Die weltweit führenden Technologie- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf.

Best Overall bei den ProPrivacy Awards 2019

NordVPN hat sich über die letzten Jahre durch harte und fleißige Arbeit einen Ruf aufgebaut und sich zum Ziel gesetzt, deine Online-Erfahrung so privat und sicher wie möglich zu gestalten.

Sicherheits- und Technikexperten wie CNET, PCMag und BestVPN haben NordVPN für seine Verschlüsselung der nächsten Generation gelobt, die nahezu unüberwindbar ist.

Leider ist dein Datenverkehr ohne Verschlüsselung nicht sicher. Dritte können ihn über eine Vielzahl von legalen und illegalen Wegen erreichen. Deine Daten sind standardmäßig öffentlich. Du selbst musst die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sie zu sichern. Und mit NordVPN geben wir dir diese Möglichkeit.

Advanced Encryption Standard (AES)

Online-Sicherheit für eine Milliarde Jahre.

AES-VPN-Verschlüsselung für maximale Sicherheit

Was ist AES?

AES bezeichnet einen Verschlüsselungsstandard, der von Regierungen, Cybersicherheitsexperten und Kryptografie-Fans weltweit verwendet und anerkannt wird. NordVPN nutzt den AES mit 256-Bit-Schlüsseln, der von der NSA zur Sicherung von klassifizierten Informationen einschließlich dem „STRENG GEHEIM“-Level empfohlen wird.

VPN-Server, die mit AES-Verschlüsselung arbeiten

Wie sicher ist der AES?

Diese Verschlüsselung kann von keiner bekannten praktikablen Angriffsmethode geknackt werden. Würde man einen Brute-Force-Angriff durchführen – also alle möglichen Tastenkombinationen ausprobieren, – wären dafür mehr Ressourcen erforderlich, als der Menschheit derzeit zur Verfügung stehen. Im Moment gibt es im ganzen Universum nicht genügend Zeit, um die AES-256-Bit-Verschlüsselung zu knacken.

Die Zahl „256“ bezieht sich auf die Größe des Schlüssels, also verfügen 256-Bit über 2^256 mögliche Kombinationen. Obwohl es natürlich stimmt, dass jeder Schlüssel mit ausreichenden Ressourcen gebrochen werden kann, ist der AES mit 256-Bit-Schlüsseln der absolute Overkill. Um ihn brechen zu können, müsste man Supercomputer bauen – die bislang jedoch noch nicht gebaut werden können –, die für eine Milliarde Jahre an einer Entschlüsselung arbeiten.

NordVPN nutzt drei verschiedene VPN-Protokolle

NordVPN erstellt einen Tunnel, um deine Daten sicher an VPN-Server zu übertragen. NordVPN verwendet drei verschiedene Sicherheitsprotokolle, um festzustellen, wie sich der Tunnel tatsächlich zusammensetzt.

NordVPN über IKEv2/IPsec-Protokoll

IKEv2/IPsec

Internet Protocol Security (IPSec) arbeitet mit der neuesten Version von Internet Key Exchange (IKEv2), um die Sicherheit, Stabilität und die Geschwindigkeit zu optimieren. IKEv2/IPSec verwendet mächtige kryptografische Algorithmen und Schlüssel, die von Supercomputern nicht zu durchbrechen sind.

Angesichts der zunehmend steigenden Rechenleistung und immer mehr Durchbrüchen im Bereich der Kryptografie ist es umso wichtiger, immer einen Schritt voraus zu sein. Genau darum nutzt NordVPN die sehr anpassungsfähige Next Generation Encryption (NGE) mit IKEv2/IPSec. Gleich, wie schnell die Welt sich auch ändern mag, du erhältst immer die hochmodernste Verschlüsselung.

NordVPN über OpenVPN-Protokoll

OpenVPN

OpenVPN ist ein unglaublich vielseitiges Sicherheitsprotokoll, das du für sowohl TCP- als auch UDP-Ports verwenden kannst – sicher zum Surfen, für Gaming und Live Streaming. Um den besten Schutz deiner sensiblen Daten zu garantieren, NordVPN nutzt den Verschlüsselungsalgorithmus AES-256-GCM mit einem 4096-Bit-DH-Schlüssel.

Die gesamte globale Cybersicherheits-Community ist an OpenVPN beteiligt, da es über einen offenen Quellcode verfügt, der zur freien Überprüfung und Änderung zur Verfügung steht. Mit jedem neuen Bug-Bericht, mit jeder neu entdeckten Schwachstelle und mit jeder Code-Zeile wird dieses Sicherheitsprotokoll stärker und besser. Seine Transparenz ist seine Stärke.

NordLynx über Wireguard-Protokoll

NordLynx

Was VPN-Technologie anbelangt, ist Wireguard®* topaktuell. Es ist ein unglaublich schnelles Protokoll, das erstklassige Kryptologie verwendet und aus nur 4000 Codezeilen besteht (100-mal weniger als OpenVPN). Es lässt sich einfach bereitstellen, prüfen und debuggen.

Der einzige Nachteil von Wireguard ist, dass es allein keine vollständige Privatsphäre der Benutzer gewährleisten kann. Aus diesem Grund haben wir auf seiner Grundlage ein doppeltes NAT-System (Network Address Translation) entwickelt. Es ermöglicht eine sichere VPN-Verbindung und speichert keine identifizierbaren Daten auf dem VPN-Server. Und das ist NordLynx – die schnellste sichere VPN-Lösung auf dem Markt.

*WireGuard® ist eine eingetragene Marke von Jason A. Donenfeld.

Das Triple-S-VPN-Erlebnis – Speed, Security und Simplicity.

Schnelle Internetgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Verschlüsselung aller Daten

Du musst kein Kryptograf sein, um NordVPN nutzen zu können – lade dir einfach die App herunter, logge dich ein und verbinde dich mit einem unserer Server. Ein Klick verschlüsselt deine privaten Daten.

NordLynx, unsere neueste VPN-Lösung, die eine super Geschwindigkeit mit solider Sicherheit verbindet, ist für alle gängigen Plattformen verfügbar. Darüber hinaus können iOS- und macOS-Benutzer zwischen IKEv2/IPsec- und OpenVPN-Protokollen wählen, während Benutzer von Windows, Android und Linux OpenVPN verwenden können.

Jedes Protokoll hat seine Vor- und Nachteile, aber alle sind zuverlässig und werden von NordVPN wärmstens empfohlen. Alle sind eine sichere Option, sodass du dir keine Sorgen um deine Sicherheit und den Schutz deiner Daten machen musst.

Sichere deine privaten Daten mit Verschlüsselung der nächsten Generation

Häufig gestellte Fragen