Your IP: Unknown · Your Status: ProtectedUnprotectedUnknown

Was ist NFT und wie funktioniert es? Einfach erklärt

NFTs sind einzigartige Token, die in der Blockchain gespeichert werden, um das Eigentum und die Echtheit einzigartiger digitaler oder materieller Gegenstände zu beweisen. Lies weiter, um herauszufinden, wie NFTs funktionieren und ob sie sicher zu verwenden sind.

Was ist NFT und wie funktioniert es? Einfach erklärt

Was ist NFT?

NFTs (Non-Fungible Tokens; auf Deutsch nicht ersetzbares Token) sind eine neue Art von digitalen Vermögenswerten, die auf einer Blockchain gespeichert und durch Kryptografie gesichert sind. Ein NFT kann jeden materiellen oder digitalen Gegenstand repräsentieren – von einem Kunstwerk über ein virtuelles Grundstück bis hin zu Tweets.

Nicht fälschbare Token werden verwendet, um das Eigentum und die Authentizität dieser Vermögenswerte mithilfe der Blockchain-Technologie zu beweisen. Jedes NFT ist einzigartig und kann nicht nachgebildet werden, daher eignen sie sich hervorragend, um einzigartige Gegenstände zu repräsentieren. Einige Blockchain-Experten haben NFTs mit digitalen Reisepässen verglichen, da jeder nicht fälschbare Token eine einzigartige, nicht übertragbare Identität enthält.

NFTs mögen auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, aber wenn du erst einmal verstehst, wie sie funktionieren, wirst du sehen, dass sie relativ einfach zu handhaben sind.

Wie funktionieren NFTs?

Nicht ersetzbare Token werden mithilfe der Blockchain-Technologie erstellt – einem dezentralen digitalen System zur Aufzeichnung und Speicherung von Informationen. Jedes NFT enthält einen eindeutigen Identifikationscode und Metadaten, die in der Blockchain gespeichert werden, sodass sie nicht repliziert werden können.

NFTs folgen dem ERC-721-Standard (Ethereum Request for Comment #721), der die Regeln für die Erstellung einzigartiger NFTs auf der Ethereum-Blockchain definiert.

Personen können NFTs wie jeden anderen Vermögenswert kaufen und die Eigentumsinformationen werden in der Blockchain gespeichert. Die Kosten für NFTs variieren, aber einige Token können für Millionen von Dollar verkauft werden. Im Jahr 2011 wurde zum Beispiel eine Gruppe von NFTs des Künstlers Beeple für 69 Millionen Dollar veräußert. Der Wert jedes NFT wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt – je mehr potenzielle Käufer, desto höher der Preis.

NFTs bieten eine Möglichkeit, digitale und physische Gegenstände zu authentifizieren und mit geringerer Wahrscheinlichkeit zu betrügen. Der eindeutige Identifizierungscode und die Metadaten machen es einfach, die Echtheit und das Eigentum bei Transaktionen zu überprüfen.

Wofür werden NFT verwendet?

NFT werden häufig für den Verkauf und Kauf von digitalen Vermögenswerten (wie Kunst, Sammlerstücke oder Ingame-Gegenstände) verwendet, sie können aber auch für physische Vermögenswerte verwendet werden.

Dazu können Immobilien, Luxusgüter oder Kunstwerke gehören. Hier sind einige Beispiele, wie NFTs eingesetzt werden können:

  • Kunst. Mit NFTs lassen sich sowohl physische als auch digitale Kunstwerke verkaufen.
  • Sammlerstücke. Sammler können NFTs kaufen, die digitale oder physische Sammlerstücke darstellen (z. B. Figuren, Bücher usw.)
  • Sammelkarten. Menschen können auch Sammelkarten-NFTs kaufen.
  • Virtuelle Welten. Du kannst NFTs für virtuelle Welten kaufen, mit denen du Eigentum an allem hast, von digitalem Eigentum bis hin zu Avatar-Outfit.
  • Domainnamen. Nutzer können NFTs kaufen, die ihren Domainnamen repräsentieren, um ihn später zu verkaufen oder um den Besitz der Domain nachzuweisen.
  • Musik. Musik-NFTs repräsentieren ein bestimmtes Musikstück oder eine Tonaufnahme.
  • Fotografie. Fotografen können digitale Versionen ihrer Werke als NFTs erstellen und verkaufen.
  • Gegenstände im Spiel. Online-Spieler können NFTs kaufen, die im Spiel verwendet oder später zu einem höheren Preis verkauft werden können.
  • Gemeinnützigkeit. NFTs können Clubmitgliedschaften darstellen oder bestimmte Vergünstigungen freischalten.

Außerdem kaufen einige NFT-Besitzer NFTs als spekulative Investition: Sie kaufen etwas, das jetzt noch nicht viel wert ist, in der Erwartung, dass der Wert des NFTs im Laufe der Zeit steigen wird.

Beispiele, wo NFT verwendet werden

NFTs gibt es seit fast einem Jahrzehnt, wobei einige große NFT-Projekte für Schlagzeilen gesorgt haben. Schauen wir uns einige Beispiele an, wo NFT verwendet werden:

  • Quantum. Quantum war die erste bekannte NFT, die 2014 von Kevin McCoy und Anil Dash erstellt wurde. Es stellte einen Videoclip dar, der von McCoys Frau gemacht wurde.
  • CryptoKitties. Das erste große NFT-Projekt, CryptoKitties, startete 2017. Es ermöglichte den Nutzern, einzigartige digitale Katzen auf der Ethereum-Blockchain zu tauschen und zu sammeln.
  • GucciGhost. Die Luxusmarke Gucci ging eine Partnerschaft mit dem Künstler Trevor Andrew ein, der das geistige Eigentum der Marke nutzte, um seine eigenen NFTs zu erstellen.
  • Everydays: Die ersten 5000 Tage. Dieses NFT stellte eine Collage aus 5.000 digitalen Bildern dar, die Mike Winkelmann (beruflich bekannt als Beeple) an aufeinanderfolgenden Tagen aufgenommen hatte.
  • Nyan Cat. Nyan Cat ist eine Animation des Künstlers Chris Torres, die auf einem bekannten Katzen-Meme aus dem Jahr 2011 basiert. Das NFT wurde für 600.000 $ verkauft.
  • RTFKT. Zu den NFTs dieses digitalen Modeunternehmens gehören Sneaker in limitierter Auflage und virtuelle Sammlerstücke. RTFKT hat bereits mit Marken wie Byredo und Rimowa sowie mit bekannten Musikern wie Steve Aoki zusammengearbeitet.
  • Decentraland. Decentraland ist eine virtuelle 3D-Welt, die auf der Ethereum-Blockchain basiert und in der Nutzer Avatare erstellen, Gebäude und Häuser bauen und mit anderen Nutzer/innen interagieren können.
  • Bored Ape Yacht Club (BAYC). Bored Ape NFTs sind einzigartige digitale Sammlerstücke. Jeder Affe ist einzigartig und wird programmgesteuert erzeugt, wobei einige Affen seltener sind als andere.
  • NBA Top Shot. NBA Top Shot ist ein NFT-Marktplatz, auf dem Nutzer Basketball-Videoclips kaufen und tauschen können. Der Marktplatz wurde 2020 als Partnerschaft zwischen der NBA und Dapper Labs (den Entwicklern von CryptoKitties) gegründet.
  • Grimes’ WarNymph. WarNymph ist ein digitales Kunstwerk, das von der Künstlerin und Sängerin Grimes geschaffen wurde. Sie verkaufte ihre NFT-Kollektion für 6 Millionen Dollar.
  • CryptoPunks. CryptoPunks sind eine Sammlung von 10.000 einzigartig generierten Pixelkunstbildern, die vom Softwareentwicklungsunternehmen Larva Labs erstellt wurden.

NFT vs. STF

Semi-fungible Token (SFTs) sind eine Kombination aus FTs und NFTs. Sie beginnen als FT und verwandeln sich später in eine NFT. Sie können nützlich sein, wenn Batch-Transfers von FTs und NFTs benötigt werden, z.B. in der Spielebranche, die den Transfer von Ingame-Währungen und einzigartigen Items wie Waffen erfordert. SFTs auf der Ethereum-Blockchain werden mithilfe des ERC-1155-Standards erstellt.

SFTs sind in bestimmten Kontexten den NFTs vorzuziehen, da sie effizienter, kostengünstiger und flexibler sind und eine höhere Transaktionssicherheit bieten. Der vielleicht wichtigste Vorteil von SFTs gegenüber NFTs ist, dass Token-Transaktionen an falsche Adressen rückgängig gemacht und erstattet werden können.

Im Gegensatz zu NFTs, die einzeln übertragen werden müssen, unterstützen SFTs Batch-Transfers. Das bedeutet, dass mehrere SFTs in einem einzigen Programmaufruf übertragen werden können, was Zeit spart und die Transaktionskosten erheblich reduziert. SFTs ermöglichen zudem hochsichere Überweisungen, indem sie die bestehenden Standards für NFTs verbessern.

Wie kauft man NFT?

Um eine NFT zu kaufen, brauchst du eine digitale Wallet, die mit dem von dir gewählten NFT-Marktplatz kompatibel ist. Hier sind einige weitere Schritte, die du beim Kauf eines NFTs beachten musst:

  • Verbinde deine digitale Wallet mit der NFT-Plattform, auf der du dein NFT kaufen möchtest.
  • Fülle deine digitale Wallet mit Kryptowährungen auf. Prüfe, welche Kryptowährungen die Plattform akzeptiert (die meisten akzeptieren nur Ether oder Bitcoin).
  • Such die NFT heraus, die du kaufen möchtest. Vielleicht weißt du bereits, was du kaufen möchtest – du kannst aber auch die Auswahl an NFTs auf dem Marktplatz durchsuchen.
  • Klicke auf „Kaufen“. Befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm, um deine Transaktion abzuschließen.

Sobald du die NFT gekauft hast, kannst du sie in deiner digitalen Wallet verwalten.

Sind NFTs sicher?

Der Kauf einer NFT von einem seriösen Marktplatz gilt im Allgemeinen als sicher, da NFTs in Krypto-Wallets gespeichert werden und auf der Blockchain-Technologie basieren. Dennoch müssen Käufer und Besitzer von NFTs einige potenzielle Sicherheitsrisiken beachten. Die beiden größten Bedrohungen sind Phishing-Angriffe und Malware-Infektionen.

Im Jahr 2022 warnte OpenSea, einer der größten NFT-Marktplätze, seine Kunden vor E-Mail-Phishing-Angriffen. Die gezielten Angriffe erfolgten nach einem großen Datenleck, von dem alle betroffen waren, die ihre E-Mails in der Vergangenheit mit OpenSea geteilt hatten.

Auch wenn das Imitieren von Urhebern und Künstlern ein gewisses Maß an Raffinesse erfordert, schreckt das die Betrüger nicht ab. Die zunehmende Beliebtheit von NFTs hat dazu geführt, dass es viele betrügerische NFT-Marktplätze und Websites gibt, auf denen du NFTs zu einem Bruchteil ihres tatsächlichen Preises kaufen kannst.

Zum Beispiel kostet ein NFT vom Bored Ape Yacht Club (Ape #4935) derzeit 124.188 $, aber ein falscher Verkäufer könnte ein Exemplar zu einem viel niedrigeren Preis anbieten. Jemand, der sich zum ersten Mal mit NFTs beschäftigt, denkt vielleicht, dass er ein gutes Geschäft macht – in Wirklichkeit zahlt er aber ein paar hundert Dollar für eine gefälschte NFT, die nichts wert ist.

Wie bei anderen Investitionen oder teuren Anschaffungen solltest du dich vor Kriminellen in Acht nehmen, die auf einen schnellen Gewinn aus sind. Wenn du wachsam bleibst und die notwendigen Schritte unternimmst, um zu verhindern, dass böswillige Akteure dich ausnutzen, bist du sicher.

Wie schützt man NFTs?

Wenn du kürzlich in einen Token investiert hast, solltest du sicherstellen, dass er sicher ist. NFTs sind in der Regel eine Menge Geld wert, weshalb sie für Cyberkriminelle so attraktiv sind. Hier erfährst du, wie du deine NFTs sicher aufbewahren kannst:

  • Verwende eine sichere, zuverlässige Krypto-Wallet. Wähle eine Wallet, bei der die Sicherheit der Nutzer im Vordergrund steht. Sichere deine Wallet mit einem starken Passwort, einer Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und einer biometrischen Authentifizierungsmethode.
  • Bewahre deine privaten Schlüssel sicher auf. Bewahre deine privaten Schlüssel sicher auf, z.B. in einer Offline-Hardware-Wallet oder in einem Passwortmanager.
  • Sei wachsam gegenüber Phishing-Betrug. Lass dich nicht von Betrügern übers Ohr hauen – sei vorsichtig bei verdächtigen E-Mails oder Nachrichten, die nach deinen privaten Schlüsseln oder anderen sensiblen Informationen fragen. Überprüfe die Echtheit einer App oder Website, bevor du Informationen angibst.
  • Informiere dich über den NFT-Marktplatz. Bevor du ein NFT kaufst, solltest du dich gründlich informieren. Vergewissere dich, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt, indem du dir Bewertungen und Feedback von anderen Nutzern ansiehst. Überprüfe die Ersteller des Projekts und ihre Erfolgsbilanz, um sicherzustellen, dass du keine Fälschung kaufst.
  • Überprüfe deine NFT-Transaktionen. Behalte deine NFT-Transaktionen im Auge, um unautorisierte Aktivitäten zu erkennen. Wenn du etwas Verdächtiges bemerkst, melde es sofort dem NFT-Marktplatz oder dem Wallet-Anbieter.
  • Überprüfe den Vertragscode. Überprüfe den Vertragscode auf Fehler und Schwachstellen.
  • Vermeide öffentliches WLAN. Greife nicht über öffentliche WLAN-Netze auf dein NFT zu. Diese Netzwerke sind oft ungesichert und können leicht gehackt werden.
  • Verwende ein VPN. Mit einem VPN kannst du deine Daten während der Übertragung verschlüsseln, deine IP-Adresse verbergen und ungesicherte WLAN-Verbindungen viel sicherer machen. Ein NordVPN-Konto kann bis zu sechs Geräte schützen und bietet einen kontinuierlichen, erstklassigen Schutz.
  • Nutze Malware-Schutz. Der Schutz deiner Geräte vor Malware ist das A und O. Wenn Malware dein Gerät infiziert, könntest du dein NFT oder den privaten Schlüssel für den Zugriff darauf verlieren. Nutze Funktionen wie den Bedrohungsschutz von NordVPN, um deine Geräte vor Malware zu schützen. Der Bedrohungsschutz blockiert bösartige URLs, Werbung und Tracker und scannt deine Dateien während des Downloads auf Malware.

Online-Sicherheit beginnt mit einem Klick.

Bleib sicher – mit dem weltweit führenden VPN


We value your privacy

This website uses cookies to provide you with a safer and more personalized experience. By accepting, you agree to the use of cookies for ads and analytics, in line with our Cookie Policy.