Your IP: Unknown · Your Status: ProtectedUnprotectedUnknown

Netzwerk-Sicherheit mit einem VPN – für kleine und große Unternehmen

Auch in kleinen und mittelständischen Firmen ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch und ermöglicht viele neue Chancen. Wer die Systeme aber unzureichend schützt, ermöglicht Cyberkriminellen, sensible Firmen- und Kundendaten zu stehlen oder Geräte und Prozesse sogar zu sabotieren. Es gibt viele Schwachstellen, die es abzusichern gilt – den Angreifern genügt bereits ein Schwachpunkt, um großen Schaden anzurichten. Sicherheitsmaßnahmen sind daher unerlässlich.

Werner Beckmann Werner Beckmann

Werner Beckmann

Netzwerk-Sicherheit mit einem VPN – für kleine und große Unternehmen

Unternehmen, die von der Digitalisierung profitieren wollen, müssen sich auch um die Informationssicherheit kümmern – das eine geht nicht ohne das andere. Die Sicherheit betrifft nämlich nicht nur das Unternehmen selbst, sondern auch Mitarbeiter und Kunden. Das ist eine enorme Verantwortung. Cybersicherheit sollte daher Priorität haben und Chefsache sein. Was passieren kann, wenn man dies vernachlässigt, zeigen Datenleck-Vorfälle aus 2021. Im Folgenden zeigen wir ein paar wichtige Aspekte, warum jedes Unternehmen ein VPN benötigt.

Cyberkriminalität

Wenn man bedenkt, dass selbst Social-Media-Giganten wie Facebook gehackt werden können, überrascht es nicht, dass der wichtigste Grund, warum jedes Unternehmen ein VPN-Dienst haben sollte, die Internetkriminalität ist. Die Bandbreite der modernen Online-Kriminalität bedeutet, dass du auf Schritt und Tritt vorsichtig sein musst: Verwalte deine Passwörter, melde dich von deinen Konten ab, schütze deine Systeme vor Viren und Schadsoftware. Gerade Ransomware ist in den letzten Jahren auf dem Vormarsch und ist zu einer großen Bedrohung für Unternehmen geworden.

Der VPN-Server fungiert als Relais zwischen dem Internet und deinem Computer. Indem er deine Daten verschlüsselt, schafft das VPN eine zusätzliche Sicherheitsebene, sodass deine Surfaktivitäten für neugierige Augen unsichtbar bleiben können. Beachte, dass nicht alle VPNs die gleichen Funktionen haben. Suche nach einem VPN, das zuverlässige Sicherheitsprotokolle wie OpenVPN oder IKEv2/IPsec bietet und über zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie das Blockieren von Schadsoftware oder Botnetzen verfügt.

Remote-Arbeit

Ein VPN schützt nicht nur die Daten deiner Mitarbeiter, sondern ermöglicht ihnen auch einen sicheren Zugang zum Intranet deines Unternehmens. Das ist besonders wichtig für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen oder für Außendienstmitarbeiter, die viel unterwegs sind und öffentlichen WLANs nutzen. Vor einem Jahrzehnt haben Hadware-VPNs diese Aufgabe perfekt erfüllt, aber heute suchen Unternehmen nach flexibleren und skalierbaren Lösungen wie Software-VPNs.

Mit einer VPN-Software wie NordVPN können deine Mitarbeiter eine eigene IP-Adresse erhalten, die dann von überall auf der Welt genutzt werden kann, damit deine Daten geschützt und die digitalen Ressourcen deines Unternehmens leicht zugänglich sind.

Standortbezogene Daten

Wenn deine Beschäftigten regelmäßig ins Ausland reisen, müssen sie vielleicht auch auf andere Webseiten zugreifen, die für ihre Arbeit wichtig sind, z. B. Facebook, Instagram oder Gmail. Viele Länder im Nahen Osten und in Asien, vorwiegend solche mit autoritären Regierungen, beschränken jedoch den Zugang zu vielen beliebten Webseiten, die für uns selbstverständlich sind.

Mit einem VPN kannst du die meisten dieser Beschränkungen umgehen, auch wenn du Tausende von Kilometern entfernt bist. Wenn du dich mit einem Server in deinem Heimatland verbindest, erkennen Webseiten deine IP-Adresse, als ob du zu Hause wärst. Dadurch hast du Zugang zu den Inhalten, die in deinem Land erlaubt sind.

Sicherheit der Kunden

Wenn du ein Café oder ein anderes Geschäft besitzt, in dem du deinen Kunden kostenloses WLAN anbietest, ist die Sicherung des Netzwerks ebenfalls wichtig. Andernfalls könnten deine Kunden mit den Tücken des öffentlichen WLANs konfrontiert werden und ihre Daten könnten Hackern in die Hände fallen.

Stelle sicher, dass dein Router so konfiguriert ist, dass Hacker ihn nicht gegen dich verwenden und versuchen, sich in die Geräte deiner Kunden einzuloggen. Dann kannst du ein VPN auf deinem Router konfigurieren (oder einen VPN-fähigen Router kaufen), das deinen Kunden zusätzliche Sicherheit bietet.

VPNs sind benutzerfreundlich und kostengünstig

Eine VPN-App kann dich nur ein paar Euro pro Monat und Nutzer kosten, sodass der Dienst für jedes Unternehmen, ob groß oder klein, zugänglich und erschwinglich ist. Es gibt keinen Grund, deine Sicherheit zu gefährden.

Die VPN-Lösung für Unternehmen

Die beste Lösung für dein Unternehmen zu finden, kann eine Herausforderung sein. Lösungen mit fortschrittlichen Funktionen, die der Netzwerkinfrastruktur eines Unternehmens moderne Sicherheitsmerkmale näher bringen, sind sinnvoller und praktischer als die Implementierung einer reinen VPN-Funktion.

NordLayer entwickelt Sicherheitslösungen für Mitarbeiter und virtuelle Büros für kleine und mittlere Unternehmen. Diese Lösung bietet einen VPN-Dienst mit einer Erweiterung des Global-Private-Server-Grid für IP-Adressen, eine AES-256-Bit-Verschlüsselung und einen No-Log-Grundsatz.

Weitere Vorteile:

  • Dedizierte IP-Adressen (reserviert für die Nutzung durch einen einzelnen Nutzer oder eine Gruppe)
  • Ein eigener Account-Manager
  • Rundum-die-Uhr-Supportteam
  • Übertragbarkeit der Lizenz
  • Zentralisierte Abrechnung

Werner Beckmann
Werner Beckmann Werner Beckmann
success Verified author
Werner is a copywriter and word juggler at NordVPN. He enjoys researching the latest trends in cybersecurity and reporting on exciting tech topics on the NordVPN blog. Werner writes to educate people about online security and promote the vision of a truly free internet.